Antipasti ZA in Formen

Ob als Vorspeise oder als kleines Appetithäppchen zwischendurch: Eingelegte Auberginen und/oder Zucchini sind bei uns immer ein Renner. Üblicherweise legen wir sie in einer Marinade ein, in der Essig eine wesentliche Rolle spielt. Neulich haben wir einmal ausprobiert, wie diese Antipasti wohl mit einer Whiskymarinade schmecken und haben den Essig durch Whisky und Zitronensaft ersetzt. Diese Variante ist genial – wenn man rauchigen Whisky mag.
Wer lieber „ganz normal“ einlegen möchte, nimmt einfach Essig statt Whisky und Zitronensaft.
Und selbstverständlich könnt ihr auch NUR Zucchini machen oder NUR Auberginen…. 😉

Zutaten für eingelegte Zucchini und Auberginen

(für 4 Personen)

  • 1 mittelgroße Zucchini (hier: 350 Gramm)
  • 1 mittelgroße Aubergine (hier: 330 Gramm)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 cl rauchigen Whisky (wir haben Tomatin Cù Bòcan genommen)
  • 4 cl Limettensaft
  • 8 cl Wasser
  • Prise Salz
  • Prise Zucker

Zum Braten Olivenöl und Sonnenblumenkernöl im Verhältnis etwa 1:3

Nun wird zubereitet

Aubergine und Zucchini waschen und gut abtrocknen.
Beide von Blüte und Stiel befreien und in etwa 1,5 mm dicke Scheiben schneiden.

Knoblauchzehen pellen, durch eine feine Presse geben und mit den Flüssigkeiten und Gewürzen kräftig abschmecken.

Antipasti ZA Gemüse

Antipasti ZA schneiden

Antipasti ZA Marinade

Das Ölgemisch in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinischeiben beidseitig braten bis sie anfangen leicht goldbraun zu werden (dauert etwa insgesamt 1,5 Minuten). Auf Küchenkrepp legen um die Zucchini etwas zu entfetten.

Die Marinade mit einem Pinsel in eine Auflaufform oder anderem Gefäß ausbringen, dann die Zucchinischeiben nebeneinander einlegen, wieder mit der Marinade großzügig einpinseln und die nächste Schicht Zucchini auflegen, einpinseln und so weiter.

Mit den Auberginen dann genauso verfahren: Ausbraten, abtupfen auf Küchenkrepp und einmarinieren. Achtung: Die Auberginen benötigen viel mehr Öl zum Garen, da sie es regelrecht aufsaugen.

Schmeckt noch lauwarm auch gut als Beilage zum Grillfleisch oder eben vorbereitet und gekühlt zu Ciabatta als Snack oder Vorspeise.

Antipasti ZA Pfanne

Antipasti ZA Krepp

Antipasti ZA marinieren

Antipasti ZA in Formen

Antipasti ZA angerichtet

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite