Apfeltiramisu serviert h

Tiramisu ist ein absoluter Renner unter den Desserts. Kennt ihr auch diese Variation hier? Dabei ist kein Kaffee im Spiel, sondern Apfelsaft und Apfelmus. Dadurch wird dieses Tiramisu sehr fruchtig und frisch und auch Kinder mögen es sehr. Na ja, weniger kalorienreich als das klassische Tiramisu ist es leider nicht… Aber man gönnt sich ja sonst nichts.

Und ein kleiner Whisky zum Dessert passt hin und wieder auch. Wie wäre es mit einem schönen fruchtigen Whisky? Wir hatten gerade den Redbreast im Regal. Fruchtig süß, leicht malzig, eine angenehme Würzigkeit und eine schöne abrundende Sherrynote. Alternativ kommt mir für die Fans des Schweizer Whiskys der Rugen in den Sinn. Mit seiner malzigen und wie ich finde schokoladigen Note sicher auch einen Versuch zum Apfeltiramisu wert.

Zutaten Apfeltiramisu

400 Gramm Löffelbiskuit
ca. 50-100 ml Apfelsaft
800 Gramm Apfelmus
500 Gramm Mascarpone
500 Gramm Magerquark
200 Gramm Schlagsahne
3 EL Zucker
Kakaopulver

Zubereitung Apfeltiramisu:

Mascarpone und Magerquark mit dem Zucker verrühren und die geschlagene Sahne darunter heben.

Die Löffelbiskuits im Apfelsaft wenden und den Boden einer Form (Lasagne Form o.ä.) damit auslegen. Bitte benetzt die Kekse nur, lasst sie sich bitte nicht vollsagen, sonst habt ihr hinterher einen einzigen Matsch! Mein Apfelmus war selbstgekocht und recht feucht, so dass mein Apfeltiramisu dann etwas feuchter wurde, als ich es eigentlich gerne gehabt hätte. Vermutlich hätte ich in diesem Fall sogar ganz auf das Tränken mit Apfelsaft verzichten können.

Apfeltiramisu tränken

Die Hälfte vom Apfelmus darüber streichen, dann die Hälfte der Quark-Sahne-Masse darauf verteilen. Wieder eine Schicht Löffelbiskuits, Apfelmus und abschließend die Quark-Sahne-Masse.
Das Tiramisu kalt stellen und mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.

Apfeltiramisu auslegen h

Apfeltiramisu auslegen2 h

Kurz vor dem Servieren dick Kakaopulver darüber sieben.

Das Rezept könnt ihr natürlich auch variieren, indem ihr beispielsweise Zimt mit dem Kakaopulver darüber pudert oder Calvados zum Benetzen des Löffelbiskuits verwendet. Darauf habe ich hier wegen der geschmacklichen Kombination mit dem Whisky aber verzichtet.

Apfeltiramisu serviert h

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite