Trifle Glas

Wollt ihr etwas Süßes zum Dessert? Darf es eine der leckersten Nachspeisen der Welt sein? Nicht nur Schotten lieben Trifle und man kann es nicht nur zum traditionellen Burns Supper servieren. Ein Trifle ist ein süßes Dessert, das aus mehreren Schichten aufgebaut ist.

Wir stellen euch hier eine unserer Lieblingsvariationen vor, die ganz schnell gemacht ist. „Kochen und Whisky“ heißt dieser Blog und wir haben den Whisky diesmal nicht inm Rezept verwendet, sondern dazu getrunken (Einen Balvenie Caribbean Cask übrigens, der ausgezeichnet dazu passte). Wenn ihr nach einer Möglichkeit sucht, einen Whisky bereits ins Dessert einzuarbeiten, dann bietet sich hier dazu die Kirschschicht dieses Trifles an: Einfach einen Dram fruchtigen Whisky unter die fertige Masse rühren.
Wer sein Trifle nicht mit knusprigen Cookies, sondern mit Biskuit versieht, kann auch den mit Whisky tränken.
Aber es geht natürlich auch ohne Whisky. Und wer keine Kirschen mag, nimmt Pfirsiche oder anderes Obst. Ihr seht: Ein Trifle lädt zum Variieren ein!

Zutaten für 10 Personen

150 ml Kirschsaft (ihr habt ja den aus dem Glas mit den Kirschen…)
80 g Zucker
Prise Zimtpulver
1 Teelöffel Zitronensaft
1 Päckchen Rote Grütze Pulver
200 g Sauerkirschen (aus dem Glas)

350 g Magerquark
350 g Naturjoghurt
40 g Zucker
½ Vanilleschotenmark
200 ml Sahne geschlagen

10 Schokoladen-Cookies/Schokokekse/Chocolate Chip Cookies (könnt ihr fertig kaufen oder auch selbst backen: Rezept hier)

Nun wird zubereitet:

Fruchtsaft mit Zucker, Zitronensaft und Zimt in einem Topf erhitzen, Grützepulver mit etwas Fruchtsaft glattrühren, in den kurz aufgekochten Fruchtsaft einrühren und einmal kräftig aufkochen. Abkühlen lassen und die Sauerkirschen unterziehen.

Trifle Kirschen

Trifle Kirschsaft
Quark, Joghurt, Zucker und Vanille zu einer glatten Masse verrühren, vorsichtig die Sahne unterheben.

Trifle Sahne
Schokoladen-Cookies grob zerkleinern.
In schlanken Dessertgläsern (wir haben Kölsch-Gläser genommen 😉 ) nun schichtweise (beginnend mit der Quarkmasse) abwechselnd Sauerkirschen, Cookies und wieder Quark-Sauerkirschen-Cookies einfüllen.

Gut kühlen und kalt servieren.

Übrigens: Die beiden tollen Bilder ganz oben und ganz unten wurden uns von unserem Freund Friedemann Ohnmacht zur Verfügung gestellt, der sich bei unserer Burns Night als Fotograf des Abends missgebrauchen ließ 🙂 . Ganz herzlichen Dank! Wenn ihr noch mehr seiner tollen Fotos bewundern wollt, dann schaut doch einmal bei Unser Meating vorbei. Dort bebildert er die tollen Texte und Rezepte seiner Tochter Miriam.

Trifle gefüllt

Trifle von oben

Trifle Whisky

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Trifle mit Kirschen

  1. Ach, so n Trifle könnt ich auch jetzt schon zum Frühstück verputzen 😉 Der Bericht zum Burns Supper ist in Arbeit und wird vermutlich morgen veröffentlicht – war so ein schöner Abend bei euch! Liebe Grüße, Miriam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite