Pralinen präsentiert

Schokolade ist lecker. Whisky ist lecker. Wie wäre es mit Whiskypralinen? Hier ist ein Rezept, mit dem ihr mit ganz einfachen Mitteln und Zutaten selbst solche Pralinen herstellen könnt. Ich habe das Rezept mal irgendwann in irgendeinem Forum gefunden und ein wenig abgewandelt.
Welchen Whisky ihr verwendet, ist ganz eurem persönlichen Geschmack überlassen. Ich habe es mit zwei verschiedenen Single Malts ausprobiert: Zum einen mit einem Langatun Old Bear in Fassstärke. Schön kräftig und rauchig, diesen Charakter bekommen dann auch die Whiskypralinen. Zum anderen kam der Single Lakelander Malt Whisky zum Einsatz – ein Schweizer Whisky, wie der Langatun auch. Er ist in Oloroso Sherry Fässern gereift und bringt eine süßere, trockene Note ein.

Zutaten für ca. 40 Stück
(ich hatte die Menge zum Ausprobieren verdoppelt, wundert euch also nicht, wenn ihr nicht soviel in der Schüssel habt wie auf meinen Bildern zu sehen ist))
100 ml Sahne
60 g Butter
1 EL Honig
300 g Kuvertüre, Zartbitter
8 cl Whisky
Kakaopulver oder Krokant
Pralinenförmchen aus Papier

Und so werden die Whiskypralinen gemacht:
Die Sahne kurz aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und Butter und Honig in der Sahne zergehen lassen. Dann die grob zerkleinerte Kuvertüre dazugeben und unter Rühren langsam zu einer homogenen Masse verrühren, während die Kuvertüre schmilzt. Dann wird auch der Whisky darunter gerührt.

Pralinen schmelzen

Pralinen Whisky
Nehmt eine flache Form oder eine Schale und legt sie mit Klarsichtfolie aus. Die mittlerweile leicht abgekühlte Masse hineingießen und dann festwerden lassen. Das dauert einige Stunden. Ich habe die Masse am Abend vorbereitet und die Pralinen am nächsten Tag fertig gestellt. Am besten stellt ihr die Schale in den Kühlschrank, damit die Schokomasse sehr kühl ist, sonst wird es eine sehr klebrige Angelegenheit…

Pralinen Form

Pralinen eingießen

Durch die Folie lässt sich die Masse ganz leicht aus der Form lösen und auf ein Brett stürzen. In Würfel schneiden und kleine Kugeln aus der Masse drehen. (Bitte nicht zu lange zwischen den Handflächen bearbeiten, denn je wärmer die Masse wird, desto klebriger wird sie).

Pralinen schneiden

Ihr könnt die Whiskypralinen entweder so in die Pralinenförmchen legen oder sie vorher in Kakaopulver (besonders lecker bei Pralinen mit rauchigem Whisky!) oder in Krokant wälzen.

Pralinen Kakao

Pralinen Krokant

Pralinen fertig

Fertig. Lecker.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite